Fahrbücherei: Neuausrichtung nötig

Kreis Soest.   Der Bücherbus fährt im Kreis Soest zurzeit nur nach einem eingeschränkten Fahrplan. Das ist die Konsequenz aus der Kündigung eines Mitarbeiters, der gleichzeitig Fahrer und Bibliothekar der Kreisfahrbücherei war.

Der Bücherbus fährt im Kreis Soest zurzeit nur nach einem eingeschränkten Fahrplan. Das ist die Konsequenz aus der Kündigung eines Mitarbeiters, der gleichzeitig Fahrer und Bibliothekar der Kreisfahrbücherei war.

Vor diesem Hintergrund und angesichts des Bus-Halters sieht die Kreistagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen dringenden Handlungsbedarf, über eine Neuausrichtung der Fahrbücherei nachzudenken – bevor durch fehlendes Personal oder Versagen der Technik Fakten geschaffen sind.

Die Grünen erinnern daran, dass 2005 ein Bürgerbegehren notwendig war, um den Bus im Kreis weiter auf der Straße zu halten. Eine interfraktionelle Projektgruppe hatte sich seinerzeit erfolgreich mit der inhaltlichen und finanziellen Ausstattung des Angebotes befasst. „So eine Arbeitsgruppe wünschen wir uns jetzt wieder“, sagt Annette von dem Bottlenberg, grüne Vertreterin im Ausschuss für Bildung, Integration, Schule und Sport, an den die Fraktion nun einen Antrag zur personellen Situation und konzeptionellen Neuausrichtung der Fahrbücherei gestellt hat.

Wichtiger kultureller Bestandteil

„Wir sind uns bewusst, dass sich in einer immer stärker und immer schneller verändernden medialen Welt auch Anforderungen an eine Bibliothek neu stellen, zumal wenn sie auf vier Rädern unterwegs ist“, heißt es in der Antragsbegründung. Dennoch sei der Bücherbus ein wichtiger und fester Bestandteil des kulturellen Lebens im ländlichen Raum. Es sei wichtig und notwendig, den sich verändernden Bedingungen – der digitale Wandel, aber auch das Aufstellen von Bücherschränken in vielen ländlichen Gebieten – Rechnung zu tragen.

Aufgabe einer interfraktionellen Projektgruppe solle sein, ein zeitgemäßes Konzept für den Bücherbus zu entwickeln. „Thema könnte auch die Möglichkeit eines Sponsorings sein“, so von dem Bottlenberg.

Die Kreistagsfraktion beantragt außerdem, dass die Kreisverwaltung Anstrengungen unternimmt, um die bestehende und derzeit vakante Personalstelle in der Fahrbücherei neu zu besetzen.

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik